DWS Investmentkonto

100% Rabatt auf Ausgabeaufschlag

DWS Investmentkonto (Frankfurt)

In dem DWS Investmentkonto das laut Preis- und Leistungsverzeichnis die Bezeichnung DWS Depot Classic trägt zeichnen und verwahren Sie ausschließlich Investmentfonds der DWS Gruppe.

Zu der DWS Gruppe gehören die Investmentfonds folgender Kapitalverwaltungsgesellschaften:

  • DWS Investment GmbH,
  • DWS Investment S.A.,
  • DB Platinum und
  • Xtrackers

Neben einzelnen Investmentfonds besteht die Möglichkeit der Anlage von vermögenswirksamen Leistungen sowie der Verwaltung kompletter Portfolios.

In Verbindung mit unserem Tarif 100 erhalten Sie 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. Für die Depotführung berechnet die DWS bei offline geführten Depots ein Entgelt in Höhe von 12,00 Euro pro Jahr.

Bei online geführten Depots reduziert sich das Entgelt auf 8,00 Euro pro Jahr. Für die Verwahrung der VL-Anlage berechnet die DWS kein zusätzliches Entgelt.

DWS Depots für minderjährige Depotinhaber werden bis zum Erreichen der Volljährigkeit von der Depotgebühr befreit.

Ihre Vorteile über die AAV Fondsvermittlung

  • 100% Bonus/Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  • 100% steuerfreier Bonus durch Direktrabatt
  • keine Transaktionskosten
  • ca. 80 VL- Fonds mit 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  • Kostenloses Depot für Minderjährige

Aktuelle Kosten:

  • Das aktuelle Preis- und Leistungsverzeichnis finden Sie unter folgendem Link:
    Preis- und Leistungsverzeichnis DWS
  • Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
    Für alle Käufe im DWS Investmentkonto erhalten Sie über unsere Vermittlung einen Rabatt in Höhe von 100% auf den Ausgabeaufschlag. Der Rabatt wird direkt beim Kauf berücksichtig. Somit werden bei jeder Zeichnung mehr Fondsanteile gutgeschrieben.
  • Mindestanlage
    Einmalanlage ab 50,00 EUR
    Sparplan mit Einzug ab 50,00 EUR
    Folgezahlungen ab 50,00 EUR
    Entnahmeplan ab 50,00 EUR

Sicherheit

Zum Schutz der Anleger unterliegen Investmentfonds einer gesetzlichen Regulierung. Die Einhaltung der Vorschriften wird durch die zuständige Aufsichtsbehörde, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (genannt BaFin) überwacht.

Eine der wichtigsten gesetzlichen Regelungen ist, dass die Verwahrung des Fondsvermögens durch die Verwahrstelle auf einem Sperrdepot zu erfolgen hat.

Die Verwahrung von dem Vermögen des Investmentfonds wird getrennt von dem Vermögen der Fondsgesellschaft (Fondsgesellschaft = Kapitalverwaltungsgesellschaft = KVG) und der Verwahrstelle. Durch diese Regelung haben weder Gläubiger der KVG noch Gläubiger der Verwahrstelle einen Zugriff auf das Fondsvermögen.

Weitere Informationen zu der Frage Sicherheit bei der Vermögensanlage in Investmentfonds finden Sie unter folgendem Link:
https://fondsvermittlung.de/aav/sicherheit/